Klinische Sexologie & Sexocorporel

Kurs von Dr. med. Karoline Bischof

Dr. med. Karoline Bischof über ihren life lessons Kurs: „Sexocorporel ist für mich mehr als eine wirksame therapeutische Arbeitsmethode: Er ist auch eine Lebensweise, eine Haltung zur Sexualität, zum Eros, zum Menschen, zum Leben an sich. Der Reiz der life lessons lag für mich darin, etwas von dieser Haltung zu vermitteln, sowie – auch in der Kürze - vertieft zu erklären und erfahrbar zu machen, wie der Sexocorporel in der Sexualtherapie funktioniert und weshalb ich ihn darin so stark finde.”

Dr. med. Karoline Bischof ist eine der bedeutendsten Vertreterinnen des Sexocorporel im deutschsprachigen Raum. Die Gynäkologin und klinische Sexologin ist Mitglied des Zürcher Instituts für klinische Sexologie & Sexualtherapie (ZISS) und leitet neben ihrer therapeutischen Tätigkeit Sexocorporel Ausbildungen in Berlin, Kisslegg und Zürich. Während Sexocorporel in Frankreich bereits etabliert ist, findet der Ansatz hierzulande gerade erst den Weg in die breite Öffentlichkeit. Wir wünschen an dieser Stelle allen, die sich mit dem Thema Sexualität im therapeutischen Kontext bisher ausschließlich auf kognitiv-sprachlicher Ebene genähert haben, eine spannende Reise - wir hatten sie.

Umfang und Struktur

Der life lessons Kurs von Dr. med. Karoline Bischof enthält 54 Videolektionen mit einem zeitlichen Gesamtumfang von über 25 Stunden. Alle Inhalte sind didaktisch aufbereitet und in Sequenzen von 5-45 Minuten strukturiert, um das Lernen übersichtlich und angenehm zu gestalten. Einzelne Sitzungen der Praxisfälle können bis zu 90 Minuten lang sein.

Zielgruppe & Ziel

Dieser Kurs ist als train-the-trainer Modell konzipiert und richtet sich speziell an Psychotherapeut:innen, Ärzt:innen, Berater:innen, Pädagog:innen und angrenzende Berufsfelder. Ziel der life lessons ist es, den therapeutischen Handlungsspielraum zu erweitern und Inspiration für wirkungsvolle und kreative Therapien und Beratungen sowie für den Umgang mit schwierigen Situationen zu bieten.

Kurszugang und Teilnahmebescheinigung

Der Kurszugang wird sofort nach der Buchung freigeschaltet und ist für eine Person gültig. Sie können die Videos von allen eigenen dienstlichen und privaten Geräten aus - und natürlich so oft Sie möchten - anschauen. Alles was Sie brauchen, ist eine stabile Internetverbindung und ein internetfähiges Gerät. Sobald Sie den Kurs abgeschlossen haben, können Sie eine Teilnahmebescheinigung beantragen. Wir lassen den Kurs für Fortbildungspunkte akkreditieren. Sobald diese Option verfügbar ist, werden wir darüber in unserem Newsletter berichten.

Kursvorschau

Hier erhalten Sie Einblicke in alle Kapitel des Kurses.

* Kapitelvorschau

Person & Haltung

Werdegang・Neurophysiologie therapeutischer Präsenz und Gelassenheit・Bedeutung von Supervision und Selbsterfahrung・Transparenz・Besonderheit körperlicher Erfahrungen・Ressourcenorientierung・Regulation von Nähe und Distanz in der Therapie・Merkmale einer erfolgreichen Therapie・grundlegende Einstellung und Annahmen in Bezug auf den therapeutischen Prozess

Sexuelles Lernen

Sexuelle Lernprozesse vom Säuglings- bis ins Erwachsenenalter・Gesellschaftliche Faktoren im Wandel der Zeit・Bedeutung von Sex für Menschen・Machtbedürfnisse・Nähebedürfnisse・Entdecken ungenutzter Potentiale・Auswirkungen von Erregungsgewohnheiten auf das sexuelle Erleben・Vegetatives Nervensystem als Eingangspforte für Veränderung

Sexuelle Erregungsmodi

Therapeutisches Vorgehen

Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen des Sexocorporel - Einleitung

Der Fall Gerber: 6 Sitzungen

Ausgangspunkt der Therapie: Orgasmusproblem und Unlust

Bei den Klient:innen handelt es sich aus Gründen der Ethik und des Patientenschutzes um professionelle Schauspieler:innen.

Der Fall Yakim: 5 Sitzungen

Ausgangspunkt der Therapie: Frühzeitiger Samenerguss

Bei den Klient:innen handelt es sich aus Gründen der Ethik und des Patientenschutzes um professionelle Schauspieler:innen.

Das Paar Keith: 5 Sitzungen

Ausgangspunkt der Therapie: Unlust der Frau und Erektionsstörungen (Paarsitzungen)

Bei den Klient:innen handelt es sich aus Gründen der Ethik und des Patientenschutzes um professionelle Schauspieler:innen.

Der Fall Paul Keith: 4 Sitzungen

Ausgangspunkt der Therapie: Erektionsstörungen (Einzelsitzungen)

Bei den Klient:innen handelt es sich aus Gründen der Ethik und des Patientenschutzes um professionelle Schauspieler:innen.

Der Fall Claudia Keith: 3 Sitzungen

Ausgangspunkt der Therapie: Unlust der Frau (Einzelsitzungen)

Bei den Klient:innen handelt es sich aus Gründen der Ethik und des Patientenschutzes um professionelle Schauspieler:innen.

Weitere Kurse im Angebot

neu
Hanne Seemann - Psychosomatik.jpg

16h Bearbeitungszeit - 49 Videolektionen

Hanne Seemann

Psychosomatik

neu
Dr. Kai Fritzsche - Ego State bei Traumafolgestörungen.jpg

23h Bearbeitungszeit - 47 Videolektionen

Dr. Kai Fritzsche

Ego-State-Therapie bei Traumafolgestörungen

neu
Dr. Angelika Eck - Weibliche Lust in der Sexualtherapie.jpg

15h Bearbeitungszeit - 55 Videolektionen

Dr. Angelika Eck

Weibliche Lust in der Sexualtherapie

image 25.jpg

19h Bearbeitungszeit - 79 Videolektionen

Prof. Dr. Ulrich Clement

Systemische Sexual- und Paartherapie

maja-storch-cover.jpg

19h Bearbeitungszeit - 65 Videolektionen

Dr. Maja Storch

Zürcher Ressourcen Modell

Jetzt Newsletter abonnieren und 10% Gutscheincode für Ihre Buchung erhalten.